Geschirr -mein absolutes no-go!

So, nun ist aber schluss: Ich mag dieses Geschirr nicht. Dran gewöhnen?? Pah-wuff-knurr-fetz: Nein!!!! Ey, Mensch kannste vergessen. Nicht dieses eine Geschirr und auch erst recht nicht in diesem Hundeleben, so!

Die haben zwar alle Register gezogen, aber ich bin nicht doof. Futterbestechungen und feines ablenkungsprogramm sind das eine, aber irgendwann bin ich fertig bespielt und satt. Na und dann?
Genau, dann muss ich zusehen, das ich das Teil wieder los werde. Leider ist das nicht so leicht weg zu bekommen. Ich war ja sehr froh, als es nach dem schlafen weg war. Aber als am Samstag meine Hundemenschen einen neuen interessanten Versuch starten wollten, hab ich direkt den Riegel davor geschoben. Nix mehr! Auch die „Verhundungsnummer mit ablenkungen“ ziehen hier nicht mehr. Wenn ich das Teil sehe, bin ich weg.

Das Geschirr ist nun weg. Sehr gut, dachte ich. Endlich!! Ich kann auch gut ohne so ein blödes Teil leben und toben, aber meine Menschenfrau ist da anderer Meinung. Das wäre besser für meinen Rücken oder so (…genau hab ich nicht aufgepasst. Interessierte mich weniger als das Futter).
Aber jetzt, oh-hundegraus, ist ein anderes ist da! Andere Farbe, anderer Stil. Aber das Gute: Gaaanz viele Leckerchen. Damit wollen sie mich ködern. Sollen sie gerne…. Es gibt leckereien und ich spiele mal ein bissel mit… Kopf rein, wieder raus, rein…Leckerchen, raus,…Aber doof bin ich nicht. Ich will NUR das Futter. NICHT das neue Geschirr.

Advertisements

Autor: Assistenzhundeleben

Ich werde als Assistenzhund ausgebildet, um bei den vorhanden Einschränkungen meines Menschen unterstützend und stärkend zur Seite zu stehen.

2 Kommentare zu „Geschirr -mein absolutes no-go!“

  1. Gestern habe ich die Birgit und ihre Hunde kennen gelernt. Von ihr bekam mein Hundemensch einige Hinweise, wie das Geschirr und ich doch noch Freundschaft schließen könnten…. Das ganze will durch Clickern schaffbar sein. Gestern Abend und eben hat sie das mit mir geübt und es war lecker. Aber jetzt hundeehrlich: Ich bin skeptisch, mache erstmal ein wenig mit. Lecker Hühnchenstreifen gibt’s dann nämlich. Das ganze will mein Hundemensch nun auch mit der Kennungsdecke üben, damit ich die von Anfang an toll finde. Pah… Werden wir dann sehen. Noch brauch ich meine Kennzeichnungsdecke nicht…. Also, erstmal gemütlich meinen leckeren Ziemerknochen bearbeiten und den Nachmittag chillen!

    Gefällt mir

Belle hier den Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s