Umwelterfahrungen: U-Bahn 1

Montagsabend als wenige Menschen unterwegs waren machte ich live meine Erfahrungen mit der Stadtbahn. Das ist eine Kiste auf langen Stäben und die Kiste bewegt sich mal schnell und mal langsam.Die Türen zwischen ganz komisch..Jede Kiste zischt irgendwie anders, aber schön klingt keine.
Ich hab sie ne Weile von draußen angesehen. Da passierte bereits eine Menge: Licht drinnen, Menschen sitzen,gehen, reden, Türen gehen auf und zu. Alleine die Türen sind ein spannendes Kapitel für sich.
Nach ner Weile schauen, bin ich nah dran gegangen. Bis ich sie mit der Nase fast berühren konnte. In der Zeit sprach ein Mann mit mir. Der bewegte die Kisten (also fahren sie nicht alleine). Der interessierte mich aber relativ wenig.  Als sich die Türen beim nächsten mal öffneten und einer meiner vertrauten Menschen hineinsprang, ging ich hinterher. Drin war ich und dort  gabs sehr viel zu riechen. Erstmal gabs ein paar Leckerchen. Mein Hundemensch setzte sich neben mich und als die Bahn losfuhr war das zwar ein Balanceact, aber im grünen Bereich. Nach zwei Stationen trugen mich meine Menschen aus der Kiste/Bahn und es ging zurück Richtung Heimat. Auch wieder mit einem ähnlichen Ding. Die Kiste machte andere Zischgeräusche. An der Endhaltestelle bin ich alleine ausgesstiegen und meine Menschen haben sich sehr gefreut, das ich das soooooo toll gemacht habe. Warum bloß? Mhhh, keine Ahnung.

Advertisements

Autor: Assistenzhundeleben

Ich werde als Assistenzhund ausgebildet, um bei den vorhanden Einschränkungen meines Menschen unterstützend und stärkend zur Seite zu stehen.

Belle hier den Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s