Mission sichere Autobox bauen

Das war die Wochenaufgabe für den Hundemenschen!
Deren Motivation war hoch, denn ich fahre nicht gerne lange Strecken. Auch keine kurzen, damit wir uns hier auch richtig verstehen. Auto fahren geht, solange das Ding mit den vier Rädern nicht losfährt. Anscheinend soll das aber am Ziel vorbei führen.
Wenn ich Auto fahren muss, dann bisher in einer Softeis und darin war es mir viel zu wackelig. Nun wollte eine geeignete her, die auch in dieses Auto passt. Da mein Hundemensch gern handwerkelt, sollte die Box selber gebaut werden. Da konnte alles individuell berücksichtigt werden.
Der Rahmen aus Alu war schnell zugesägt und gesteckt, als alles durchgeblättert und besorgt war.

Dann wurde es leider anstrengend, denn Alu zu bohren war nicht so einfach, wie vorgestellt. Für die Stangen mußten 12 mm dicke Löcher gebohrt werden. Ohne Standbohrmaschine ging nix… Also nochmal los und zudem Tipps einholen. Danach ein neuer Versuch.
Ach so,  wo gebohrt und gesägt wird, da fallen Späne: Metallspäne. Ganz schlecht in der Wohnung.Also musste das Projekt mit trockenem Wetter in Verbindung stehen und so wurde der Minibalkon mit einbezogen. Frau ist ja flexibel und lösungsorientiert.

Am Ende wird alles gut … Ich habe die Box nachts getestet und kennengelernt, bevor sie ins Auto gepackt wurde. Super bequem!

image
Probeschlafen in der fast fertigen Box

Der neue Standort dort im Auto ist ebener und ich habe mehr Halt, weil die Box schmaler ist. Das gibt gefühlsmäßig mehr Sicherheit. Ich habe zwei Ein- und Ausgänge und hervorragende Belüftung. Wenn Frauchen neben mir sitzt, kann sie mich durch die längs verlaufenden Stäbe super kraulen.

Advertisements

Autor: Assistenzhundeleben

Ich werde als Assistenzhund ausgebildet, um bei den vorhanden Einschränkungen meines Menschen unterstützend und stärkend zur Seite zu stehen.

Belle hier den Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s