Nähschmiede: Entspannungsdecke

Yogamäßiges-Wuff-ohhhhhm: Heute morgen machte ich Bekanntschaft mit einer Rattermaschine. Die hat mich erst genervt, aber weil mein Hundemensch relaxt schaute, muß das in Ordnung so sein. Also döste ich weiter, aber als sie Stoff auf die Erde legte und sich daran zu schaffen machte, musste ich die Lage einfach mal checken. Der Stoff war gemütlich…. Also direkt darauf gemütlich machen und weiter zusehen…mitmischen.. Irgenwann durfte ich das nicht mehr und der Stoff wurde auf den Tisch zur Rattermaschine gelegt zum weiternähen. Später gab es mal wieder eine Chance, um die Lage zu erkunden und ich machte es mir wieder gemütlich und kringelte mich auf dem Stoffteil ein. Da war mein Frauchen erstmal arbeitslos. Nach einer Weile stand ich netterweise auf und sie konnte weiter rattern. Bis die Nadel wegen der vielen Stoffschichten kaputt brach… Tja.

Irgendwann war ihr Werk vollbracht und ich durfte noch eimal auf der Decke probeliegen. Aber nur kurz, denn an dem darauffolgenden Fortbildungswochenende wurde ich erst darauf eingearbeitet.

Die offizielle Decke zum entspannen! Nicht spielen, nicht kaspern, sondern ruhig entspannt liegen: Das hat auch gut geklappt. Jetzt habe ich eine Relaxdecke.

In meinem Job benötige ich Entspannungszeiten zum erholen, damit ich gut verläßlich und hundelang ein Hilfsmittel zur Unterstützung für MEIN Hundemenschen sein kann. Das  nennt sich bei den Menschen „Psychohygiene“. Bei uns ähnlich. Leider vergessen die Menschen das für sich selber nicht selten…

Jetzt hab ichs dir Leser in Erinnerung gebracht, stimmts?!

 

Advertisements

Autor: Assistenzhundeleben

Ich werde als Assistenzhund ausgebildet, um bei den vorhanden Einschränkungen meines Menschen unterstützend und stärkend zur Seite zu stehen.

Belle hier den Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s