Entscheidung und Vorfreude: Bald zieht die Hündin ein

Mitte Oktober wird es ernst und knuffig zugleich, denn die Welpendame zieht ein. Jetzt doch so zeithnah!

Damit haben wir nicht gerechnet, denn die Hunde die wir auf unserem Schirm hatten, wären erst wesentlich später für einen Umzug bereit gewesen. Der neue Hund sollte wenig Haaren, dunkel sein, braun oder schwarz weil anscheinend etliche Menschen mehr Respekt vor schwarzen Tieren haben.

Jetzt ist alles komplett anders: Wir haben einen pfiffigen, weltoffenen Hundewelpen gefunden (das war logischerweise das Hauptkriterium!), der gute Voraussetzungen für die Assistenzhundeausbildung mitbringt und das auch nur, weil wir offen genug waren, uns die kleine trotz der nicht in Frage kommenden Merkmale anzuschauen: Sie ist nämlich süß! Sie ist hell und das Fell sollte eigentlich auch anders sein.

Jetzt ist sie bald unser Familienmitglied und wir freuen uns gigantisch!

Advertisements

Autor: Assistenzhundeleben

Ich werde als Assistenzhund ausgebildet, um bei den vorhanden Einschränkungen meines Menschen unterstützend und stärkend zur Seite zu stehen.

2 Kommentare zu „Entscheidung und Vorfreude: Bald zieht die Hündin ein“

Belle hier den Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s